normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Amt Elsterland
 
 
 
+49 35326 98110
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Fischwasser

Vorschaubild

Fischwasser auf einen Blick

Einwohner: 204

Fläche: 14,2 km²

Entfernung von Doberlug: 4,5 km östlich

(Stand: 2011)

 

Geschichte Wenn von dem 1234 erstmals erwähnten Ort "Vishwazer" die Rede ist, dann betrifft dies eigentlich eine Stelle südlich des jetzigen Ortes Fischwasser. Das Dorf ist um 1200 von Mönchen des Klosters Doberlug erbaut und mit deutschen Kolonisten besetzt worden. Das ursprüngliche Fischwasser befand sich in der Nähe des Weberteiches. Es fiel dem 30 jährigen Krieg zum Opfer. Die Bewohner flüchteten in das nahegelegene Sumpfgebiet, dem heutigen Fischwasser. Sie legten den Sumpf trocken und bauten das Dorf wieder auf. Heute erinnern noch viele Gebäude im Dorf an die traditionelle Baukunst der vergangenen Jahrhunderte. Ob es Blockscheunen, Fachwerk- und Umgebindehäuser sind, nur wenige Orte in Brandenburg können solch eine Fülle an denkmalgeschützten Gebäuden heute noch aufweisen. Die Fachwerkkirche wurde um 1700, mit SVorhalle und frei stehendem verbrettertem Glockenturm im O. errichtet. Die Kirche 1970 rest. Innen WEmpore. - Kanzelaltar dat. 1789, Säulenädikula mit schmalen Rankenwangen. Runder Taufstein auf kurzem Schaft, am Rand got. Majuskelinschr. mit Dat. 1300. Die Kirche und der Glockenturm erhielten mit Hilfe der Einwohner wieder ihr altes Aussehen zurück. Weitere historisch bedeutende Gebäude sind das 1781 erbaute Fachwerkhaus, ein 1834 erbautes Umgebindehaus, in dem ein kleines Museum eingerichtet worden ist und das Kriegerdenkmal. Das Dorf selbst liegt inmitten wertvoller Landschaftsräume, die dem Wanderer einen Einblick in die reiche Tier- und Pflanzenwelt im Bereich der Schaake, des alten Steinbruchs oder den Zinswiesen gestatten.

Kultur Fischwasser liegt eingebettet in eine weite Wiesen-, Feld- und Waldlandschaft. Von Fischwasser aus kann jeder Besucher über gut ausgebaute Rad- und Wanderwege zu den nahegelegenen Naherholungsgebieten Rückersdorf und Bad Erna kommen und eine Zwischenstation am Blauen See machen. Diese Gebiete sind ein wahres Anglerparadies und auch Pilzsammler kommen hier auf ihre Kosten. Unternimmt man eine Wanderung in Richtung Lugau und biegt rechts in den Wald, gelangt man zum Steinbruch. Die Felsen wurden um 1920 abgesprengt, um die Straße zwischen Lugau und Fischwasser bauen zu können. Einen Spaziergang ist diese Gegend bei jeder Jahreszeit wert.


Fotoalben



Veranstaltungen

21.05.​2020
10:00 Uhr
 

Aktuelle Meldungen

Neu - Bibliothek in Fischwasser

(07.02.2020)

Aus der Schulchronik ist zu berichten: „1913 wurde die Schulbibliothek, um Zuschüsse vom Kreis zu erhalten, in eine Volksbibliothek umgewandelt. 118 Bände wies sie nunmehr auf.“ Auch zu DDR - Zeiten gab es im Gemeindebüro in Fischwasser eine kleine Bibliothek mit Kinderbüchern, wissenschaftlichen und politischen Büchern sowie Romane für Jung und Alt.

Seit Februar 2020 haben wir im Gemeinderaum des Ortes wieder eine Leseecke aus privaten Buchspenden eingerichtet. Für alle Leseratten stehen nun wieder Bücher verschiedener Genres zur kostenlosen Ausleihe bereit. Das Spektrum reicht von deutschen Klassikern, wie Hermann Kant und Ehm Welk, über eine kleine Auswahl englischer und amerikanischer Weltliteratur bis zu Krimis und moderner Unterhaltungsliteratur. Für einen bevorstehenden Urlaub, einen Kuraufenthalt oder ein vergnügliches Lesewochenende ohne Fernseher werden Leser bestimmt fündig.
Wenn jemand selbst über Bücher verfügt, die ausgelesen wurden und nicht mehr benötigt werden, freuen wir uns über jede weitere Buchspende zur Erweiterung des Buchbestandes.

An dieser Stelle möchten wir uns bei denen bedanken, die das Ganze erst möglich machten. Da wären zunächst Manuela Neumann mit ihrer Firma „Einrichtung 12“ für die gesponserten Regalböden, die Männer der Freiwilligen Feuerwehr Fischwasser, die dafür sorgten, dass das Regal fest an der Wand verankert wurde und Steffi und Wolf-Arne Müller, die die ersten 100 Bände spendeten und in das Regal stellten.

 

Jeden zweiten Freitag im Monat zur Bürgermeistersprechstunde sowie nach Absprache ist die Ausleihe geöffnet. Wir hoffen, dass dieses Angebot bei den Einwohnern von Fischwasser Anklang findet und freuen uns auf die fleißigen Leseratten. 

 

Müller / Schmidt
 

Foto zu Meldung: Neu - Bibliothek in Fischwasser