Als Favorit hinzufügen   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Wahlergebnisse für Europa- und Kreistagswahl festgestellt

17. 06. 2024

Kreiswahlausschuss bestätigte Ergebnisse am 14. Juni in Herzberg

 Die Wahlen am 9. Juni für das Europaparlament und den Kreistag im Landkreis Elbe-Elster verliefen nach Einschätzung des Kreiswahlleiters Dirk Gebhard trotz teilweise längerer Wartezeiten in Wahllokalen recht ruhig. Mit Feststellung des endgültigen Wahlergebnisses im Kreiswahlausschuss am 14. Juni haben jeweils fast 70 Prozent der Wahlberechtigten ihre Kreuzchen auf den Stimmzetteln gemacht. Damit fiel die Wahlbeteiligung für beide Wahlen jeweils um zehn Prozent höher aus als noch vor fünf Jahren, wo rund 60 Prozent der Wählerinnen und Wähler ihr Stimmrecht wahrnahmen. „Die Europa- und Kreistagswahlen interessierten die Bürgerinnen und Bürger im Kreis. Die Teilnahme in diesem Jahr lag sogar über dem Landesdurchschnitt“, sagte der Kreiswahlleiter. 

Nach den Wahlen zum Europaparlament zeigt das Endergebnis für den Elbe-Elster-Landkreis folgendes Bild: Die AfD erreicht 35, 1 Prozent, die CDU kommt auf 19,2 Prozent der Stimmen. Das Bündnis Sarah Wagenknecht bekommt 15,2 Prozent der Stimmen. Die SPD erreicht 10,2 Prozent. Die Linke fährt 3,2 Prozent ein. Die Freien Wähler liegen bei 2,7 Prozent, die FDP erreicht 2,4 Prozent der Stimmen und die Bündnisgrünen kommen auf 2,3 Prozent. (Weitere Details zur Wahl: siehe Anhang und auf der Homepage des Landkreises www.lkee.de

 Nach den Kreistagswahlen verteilen sich die 50 Sitze im Kreistag Elbe-Elster auf folgende gewählte Mitglieder: 

 Ebenroth, Dirk (CDU), Ruschin, Thomas (AfD), Grundmann, Ulrich (AfD), Kaule, Marko (WG LUN), Schülzke, Iris (UWG), Rothaug, Gerd (LWG), Lehmann, Ulf (HZ), Oecknigk, Michael (EB Michael Oecknigk), Lubk, Ute (CDU), Koch, Tilo (CDU), Schober, Andreas (AfD), Lentzsch, Matthias (AfD), Schurig, Norbert (AfD), Ulbricht, Holger (SPD), Blaas, Hubert (DIE LINKE), Gliemann, Uve (WG LUN), Kohlhoff, Kerstin (WG LUN), Leonhardt, Alexandra (UWG), Schwinghoff, Anja (FDP), Dr. Rick, Sebastian          (CDU), Heinicke, Gottfried (CDU), Roch, Jonas (CDU), Nothing, Volker (AfD), Waldau, Torsten (AfD), Haufe, Jörg (AfD), Kerstan, Andreas (AfD), Schumann, Lutz              (SPD), Raum, Bernd (DIE LINKE), Schubert, Matthias (WG LUN), Franke, Andreas (BVB / FREIE WÄHLER), Pfützner, Joachim (BVG), Loos, Sebastian (CDU), Holfeld, Andreas (CDU), Richter, Gottfried (CDU), Drenske, Peter (AfD), Kuhla, Mario (AfD), Starick, Maik (AfD), Dr. med. Knöfel, Astrid (SPD), Walter, Hannes (SPD), Zierenberg, Ronny (BVB / FREIE WÄHLER), Goldberg, Maria (GRÜNE/B 90), Müller, Marco (BVG), Zörner, Georg (CDU), Rudolph, Sebastian (CDU), Lutz, Dirk (AfD), Brunk, Hans-Georg (AfD), Kilian, Lutz (SPD), Neczkiewicz, Frank (WG LUN), Mende, Daniel (UWG), Fröschke, Alexander (BVB / FREIE WÄHLER).

 Kreiswahlleiter Dirk Gebhard sprach allen Mitgliedern in den Wahlvorständen seine Hochachtung für die akkurate Arbeit am Wahlabend aus, denn die Auszählung von mehreren Wahlgängen dauerte bis in die frühen Morgenstunden. Insgesamt waren in den Wahllokalen und den beim Landkreis gebildeten Briefwahlvorständen für die Kreistags- und die Europawahl am Wahltag fast 1.900 ehrenamtliche Wahlhelfer tätig sein.

Im Landkreis Elbe-Elster waren am 9. Juni rund 85.000 Wahlberechtigte aufgerufen, ihre Stimmen im Wahllokal abzugeben, darunter etwa 2.500 Menschen, die nach Vollendung des 16. Lebensjahres das erste Mal wahlberechtigt waren. 

Die abschließenden Ergebnisse sind auf der Homepage des Landkreises unter www.lkee.de abrufbar.

 Anhang: Die amtlichen Bekanntmachungen zu den Ergebnissen der Europa- und Kreistagswahl im Landkreis Elbe-Elster.

 Foto Pressestelle Kreisverwaltung/ Torsten Hoffgaard:

 Kreiswahlleiter Dirk Gebhard bei der Feststellung der endgültigen Wahlergebnisse bei der Europa- und Kreistagswahl im Landkreis Elbe-Elster 2024.

 

Bild zur Meldung: Foto Pressestelle Kreisverwaltung/ Torsten Hoffgaard