Die drei Scharf-Brüder: Sebastian, Hannes und Willi (v.l.) treiben die Geburtenstatistik in Schönborn nach oben. Alle drei wurden oder werden in diesem Jahr Vater. Foto: Heike Lehmann

Willi sagt: "Heimat ist Heimat. Die Landschaft, jede Straße hat ihren eigenen Charme." Willi ist der Jüngste der drei Scharf-Brüder. Er ist jetzt 25. Der älteste Bruder Sebastian – er ist 38 – bringt es für sich auf den Punkt: "Es zieht einen immer wieder zurück." Vor zwei Jahren ist er aus Bayern mit Lebenspartnerin und Kindern in sein Heimatdorf zurückgekehrt. Ohne die Arbeit zu wechseln. Der studierte Informatiker ist europaweit als IT-Berater im Außendienst unterwegs, kann aber dank schnellem Internet in Schönborn vieles von zu Hause aus erledigen. Und Hannes, mit 36 Jahren der Mittelste? Der war wie Willi nie weg. Hier weiterlesen ...

 

erschienen in der Lausitzer Rundschau am 05.09.2017